Dr. Martens – casual, edgy or even cute?

Wie oft habe ich über Dr. Martens schon Folgendes gehört: „Die sehen aus wie Clown-Schuhe… geht gar nicht!“ oder „Die kann man ja zu so gut wie gar nichts kombinieren…“? Ich sage: Stimmt überhaupt nicht. 🙂 Ich liebe meine Dr. Martens Boots und finde, dass sie so vielseitig sind wie nur wenige Schuhe, die sich ansonsten in meinem Schuhschrank befinden. Klar, sie sind auffällig – manche würden es vielleicht auch als klobig bezeichnen – aber ich persönlich finde, dass sie jedem Look etwas ganz Eigenes und Besonderes verleihen, sodass ich sie wirklich nicht mehr missen möchte. Davon abgesehen liebe ich sie allein schon deshalb, weil sie sowas von bequem sind und meine Füße im Winter schön warm und trocken halten. Während sich viele vor allem in der Anfangszeit darüber beschweren, dass sie Blasen und wunde Stellen an den Füßen verursachen, kann ich wirklich nur Gegenteiliges sagen: Von Anfang an haben sie mir keine Probleme bereitet und mich zuverlässig von A nach B getragen.

Nun aber dazu, wie ich meine Stiefel von Dr. Martens am liebsten kombiniere. Wer mich kennt, weiß, dass ich gerne ganz viele verschiedene Stile ausprobiere. Ich möchte mich einfach nicht festlegen und mich immer wieder neu erfinden. Umso besser, dass sich die Docs so vielseitig kombinieren lassen!
Oft muss es bei mir einfach schnell gehen: Mal eben kurz aus dem Haus, weil wieder was beim Einkauf vergessen wurde? Keine Seltenheit bei mir. 😀 Da ich auf dem Weg zum Supermarkt keine Modenschau abliefern möchte, muss ein bequemer Pulli und eine Jeans her. Dann werfe ich nur noch meinen Mantel über und fertig ist mein Casual Look. 🙂 Um die Farbe meiner Dr. Martens aufzugreifen, habe ich für die Fotos noch ein khakifarbenes Hemd unter meinen Pullover gezogen – eine Kombi, die ich vor allem im Herbst und Winter sehr gerne mag. 🙂

Doch auch zu süßen, mädchenhaften Looks lassen sich die Stiefel perfekt kombinieren. Ich habe mich für ein Blumenkleid mit Strumpfhose entschieden. Für den Sommer könnt ihr die Boots natürlich auch ohne Strumpfhose tragen. Auf diese Weise wird das brave, süße Outfit ein wenig durchbrochen, was mir klasse gefällt. 🙂

Meine Lieblingskombination ist aber wieder einmal ein rockiges, edgy Outfit. In diesem finde ich mich persönlich am besten wieder und fühle mich rundum wohl. Der knielange Rock, mein Guns’n’Roses Shirt und meine geliebten Docs machen den Look einfach zu einem echten Hingucker. Passend dazu habe ich den MAC Stone aufgetragen, der zwar alles andere als eine Alltagsfarbe ist, zu solchen Looks aber das perfekte i-Tüpfelchen ist.

Was sagt ihr? Gehen Docs gar nicht oder liebt ihr sie so sehr wie ich? Falls ja, wie kombiniert ihr sie am liebsten? Ich lasse mich auch gerne von euren Ideen inspirieren.

Alles Liebe,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s